Nürnberg

Führungszeugnis in Nürnberg beantragen

Sie möchten ein Führungszeugnis oder ein erweitertes Führungszeugnis für Ihren Arbeitgeber oder eine andere Einrichtung in der Bundesrepublik Deutschland in Nürnberg beantragen? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir haben alle Informationen und Artikel für Sie auf dieser Seite zusammengefasst und freuen uns, Ihnen bei der Beantragung des Führungszeugnisses mittels unserem Ratgeber behilflich zu sein.

Was ist ein polizeiliches Führungszeugnis?

Was in der Fachsprache Führungszeugnis und in der Umgangssprache polizeiliches Führungszeugnis genannt wird ist eigentlich nichts anderes als eine Urkunde oder auch ein Nachweis über die Vorstrafen, welche eine Person hat oder die Bestätigung, dass die Person über keine Vorstrafen verfügt.
Dieser Nachweis, welchen ausschließlich und ohne Ausnahmen das Bundeszentralregister ausstellen kann, wird auf ein spezielles und grün farbiges Papier gedruckt und kann nur auf Nachfrage von einer Istituiton von dem Antragssteller beantragt werden.
So kann man dieses Führungszeugnis nur beantragen, wenn man eine Anfrage von einer Behörde, einem Amtsgericht oder auch von einem künftigen Arbeitgeber hat, welcher über die Ungeschorenheit sicher sein möchte, bevor ein Vertrag abgeschlossen wird.
Gegen eine Gebühr von 13 Euro kann jede Person, welche das 14. Lebensjahr vollendet hat ein solches Führungszeugnis beantragen.

Welche Arten von Führungszeugnis gibt es?

Wenn man in einem Einwohneramt in Nürnberg ein Führungszeugnis beantragt, sollte man vorher wissen, um was für eine Art von Führungszeugnis es sich handelt. Das liegt daran, dass es für unterschiedliche Zwecke verschiedene Führungszeugnisse gibt, welche man beantragen kann. So stellt das Bundesamt für Justiz in Bonn für die Vorlage bei einem Amtsgericht zum Beispiel ein anderes Führungszeugnis aus, als für die Vorlage bei einer Behörde. Wieder anders sind auch die Führungszeugnisse für private Zwecke und das erweitertr Führungszeugnis, wenn man mit Kindern und Jugendlichen zusammenarbeiten möchte.
Zu guter letzt gibt es noch das sogenannte europäische Führungszeugnis, welches ebenfalls bei dem Bundesamt für Justiz in Bonn beantragt werden kann.

Wie beantragt man ein polizeiliches Führungszeugnis in Nürnberg?

Generell kann man das Führungszeugnis in einem beliebigen Einwohneramt in Nürnberg beantragen, von welchen es auf die ganze Stadt verteilt mehrere gibt.
Wenn man den Antrag dort gestellt hat, wird dieser von dem Bearbeiter an das Bundesamt für Justiz in Bonn geschickt. Dort wird der Antrag bearbeitet und das Führungszeugnis wird ausgestellt.
Wenn man diesen Antrag in Nürnberg bei einem Einwohneramt stellen möchte, dann kann man sich dafür einen Termin nehmen. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit sich an den Express Schalter zu wenden, welcher sich in dem Einwohneramt, un dem Gebäude Äußere Laufer Gasse 25, in dem Zimmer U.10 in Nürnberg befindet. Dieser express Schalter dient dazu, dass man sich, ohne vorher einen Termin machen zu müssen, an einen Mitarbeiter wenden und mit diesem den Antrag auf das Führungszeugnis ausfüllen kann.
Die Wartezeiten dabei sind in der Regel sehr kurz und man kann sich spontan zu den Öffnungszeiten zu dem Einwohneramt begeben. Bei den anderen Einwohnerämtern in Nürnberg gibt es diesen express Schalter nicht.
Wichtig für den Antrag ist, dass man einen gültigen Pass oder Ausweis hat und die notwendigen Unterlagen vorlegen kann.

Fünf Schritte bei der Beantragung im Amt

In dem Bürgeramt in Nürnberg kommen grob gesagt fünf Schritte auf einen zu, wenn man das Führungszeugnis beantragen möchte. Der wichtigste Schritt ist die Prüfung der Identität des Antragsstellers durch einen Pass oder durch einen Ausweis, da nur der Antragssteller persönlich sein eigenes Führungszeugnis beantragen darf.
Der zweite Schritt ist jener, dass der Antragssteller, wenn er über ein Aktenzeichen verfügt, dieses dem Bearbeiter in dem Bürgeramt mitteilt.
Der Zweck, für welchen das Führungszeugnis beantragt wird, muss dem Mitarbeiter in einem dritten Schritt mitgeteilt werden, so dass dieser, entsprechend dem Führungszeugnis, welches man beantragen möchte, den richtigen Antrag heraussucht und ausfüllt.
Da ein Führungszeugnis nur beantragt werden kann, wenn eine Aufforderung von einem bestimmten Institution vorliegt, ist der vierte Schritt der, dass diese Aufforderung und der Nachweis dem Antrag angehängt werden. Ein weiterer Nachweis, welcher in dem vierten Schritt an den Antrag gehängt werden kann, ist der Nachweis über die Tätigkeit in einer Einrichtung für ein freiwilliges soziales Jahr, durch welches der fünfte und letzte Schritt der Bezahlung der Gebühr entfällt. Für alle anderen beläuft sich diese Gebühr für das Bearbeiten und die Ausstellung des Führungszeugnisses auf 13 Euro.

Voraussetzungen:

  • Mindestalter von 14 Jahren
  • Anwesenheit der Erziehungsberechtigten bei Minderjährigen Antragsstellern
  • Nachweise müssen vorliegen
  • Gültiger Pass oder Ausweis
  • Gemeldeter Hauptwohnsitz oder Nebenwohnsitz in Nürnberg

Adresse, Kontaktdaten und Öffnungszeiten

Es gibt mehrere Einwohnerämter in Nürnberg, bei welchen man das Führungszeugnis beantragen kann. Diese sind auf der Seite der Stadt Nürnberg aufgelistet. Dort kann man dementsprechend die einzelnen Öffnungszeiten und die weiteren Kontaktdaten der einzelnen Einwohnerämter einsehen.

Äußere Laufer Gasse 25

90403 Nürnberg

Führungszeugnis online beantragen

Mit einem neuen Ausweis oder auch mit einem Aufenthaltstitel mit der Online Ausweisfunktion kann man den Antrag auf das Führungszeugnis online bei dem Bundesamt für Justiz in Bonn stellen. Desweiteren benötigt man, um die Ausweise und die Aufenthaltstitel lesen zu können, ein spezielles Kartenlesegerät. Um Antrag Nachweise anhängen zu können, ist ein Scanner oder eine gute und hochwertige Kamera ein Muss.