München

Führungszeugnis in München beantragen

Sie möchten ein Führungszeugnis oder ein erweitertes Führungszeugnis für Ihren Arbeitgeber oder eine andere Einrichtung in der Bundesrepublik Deutschland in München beantragen? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir haben alle Informationen und Artikel für Sie auf dieser Seite zusammengefasst und freuen uns, Ihnen bei der Beantragung des Führungszeugnisses mittels unserem Ratgeber behilflich zu sein.

Was ist ein polizeiliches Führungszeugnis?

Von einem polizeilichen Führungszeugnis ist dann die Rede, wenn man einen Nachweis darüber benötigt, ob man über Vorstrafen verfügt oder ob man keine Vorstrafen in seinem polizeilichen Register hat.
Dieser Nachweis, oder auch das polizeiliche Führungszeugnis genannt, kann von zukünftigen Arbeitgebern oder auch zu anderen Zwecken eingefordert werden, weshalb man dieses erst einmal beantragen muss.
So kann man dies abschließend der privaten oder auch der öffentlichen Stelle vorlegen, welche dieses polizeiliche Führungszeugnis verlangt haben.
Entnommen wird dieser Nachweis über vorhandene oder die Bestätigung, dass keine Vorstrafen vorliegen, wird aus dem Zentralregister entnommen und anschließend als das sogenannte und allgemein bekannte polizeiliche Führungszeugnis bezeichnet.

Welche Arten von Führungszeugnis gibt es?

Es gibt bei dem polizeilichen Führungszeugnis nicht nur eine einzige Art, sondern vier unterschiedliche Arten von polizeilichen Führungszeugnissen, zwischen welchen man wählen kann.
Welches polizeiliche Führungszeugnis man bei der jeweiligen Antragsstelle beantragt, kommt immer ganz darauf an, für welche Zwecke man den Nachweis über vorhandene oder das nicht Vorhandensein von Vorstrafen benötigt.
Neben dem Führungszeugnis für private Zwecke, gibt es so auch das sogenannte Führungszeugnis für eine Behörde. Ein anderes polizeiliches Führungszeugnis ist das erweiterte Führungszeugnis und als letzte Möglichkeit steht das europäische Führungszeugnis zur Verfügung.

Wie beantragt man ein polizeiliches Führungszeugnis in München?

Um ein polizeiliches Führungszeugnis in der Stadt München beantragen zu können, muss man sich zunächst einmal an ein KVR Bürgerbüro wenden. Da es davon in der Stadt München mehrere gibt, muss man sich immer das KVR Bürgerbüro aussuchen, welches sich in der Zone befindet, in welcher man gemeldet ist.
Wenn man nicht in München gemeldet ist, kann man den Antrag auf das polizeiliche Führungszeugnis nicht bei einem KVR Bürgerbüro stellen, sondern muss sich direkt an das Bundesamt für Justiz wenden.
Der Antrag, welcher bei dem KVR Bürgerbüro gestellt wurde, wird dann von diesem an das Bundesamt für Justiz in Bonn weiterleitet. Wenn der Antrag dort erfolgreich bearbeitet wurde, wird das Führungszeugnis ausgestellt und dann entweder direkt ab den Antragssteller oder an eine Behördestelle geschickt, welche von dem Antragssteller gewählt werden kann.
Der Antrag kann jedoch auch schriftlich oder online direkt bei dem Bundesamt für Justiz gestellt werden.

Fünf Schritte bei der Beantragung im Amt

Um das Führungszeugnis bei einem. KVR Bürgerbüro in München beantragen zu können, wird, nachdem man sich direkt in eines der Bürgerbüros begeben hat, ohne vorher einen Termin beantragen zu müssen, seine Identität durch einen gültigen Pass oder einen gültigen Ausweis bestätigen.
Der zweite Schritt besteht dann darin, dass man dem Bearbeiter im KVR Bürgerbüro in München den Zweck nennt, für welchen man das Führungszeugnis benötigt, um die entsprechenden Unterlagen auszufüllen, welche je nach Art des Führungszeugnisses variieren können.
Der dritte Schritt besteht darin, dass sich der Antragssteller eine Behörde aussucht, welcher das Führungszeugnis zugesandt werden soll.
Ein mögliches Aktenzeichen muss in einem vierten Schritt angegeben werden und im fünften und letzten Schritt kann man die Nachweise, wie die Bestätigung einer sozialen Einrichtung, für eine Befreiung der Gebühren abgeben. Dies ist nur möglich, wenn man das polizeiliche Führungszeugnis dafür benötigt, um ein freiwilliges, soziales Jahr zu machen.

Voraussetzungen:

  • Mindestalter von 14 Jahren
  • Ein gültiger Pass oder Ausweis
  • Anwesenheit der Erziehungsberechtigten bei Minderjährigen
  • Gemeldeter Wohnsitz in München

Adresse Kontaktdaten und Öffnungszeiten

In München gibt es viele unterschiedliche KVR Bürgerbüros, an welche man sich wenden kann, wenn man ein polizeiliches Führungszeugnis beantragen möchte.
Wie die jeweiligen Öffnungszeiten und die jeweiligen Adressen sind, findet man am besten dadurch raus, dass man sich direkt auf die Seite der Stadt München begibt, auf welcher sämtliche KVR Bürgerbüros aufgelistet sind.

Leonrodstraße 21
80634 München

Führungszeugnis online beantragen

Wenn man nicht direkt in ein KVR Bürgerbüro in München gehen möchte zum dort das polizeiliche Führungszeugnis zu beantragen, kann man dies auch online auf der offiziellen Seite des Bundesamtes für Justiz tun.
Um dies tun zu können, müssen jedoch einige bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden, da man sich bei der Beantragung online schließlich nicht persönlich ausweisen kann.
Deshalb benötigt man für den online Antrag bei dem Bundesamt für Justiz einen neuen Personalausweis oder einen elektronischen Aufenthaltstitel mit der freigeschalteten Online-Ausweisfunktion, sowie ein Kartenlesegerät zum Auslesen des Ausweisdokumentes.
Um mögliche Nachweise an den Antrag anhängen zu können, muss ein Scanner für diese Zwecke vorhanden sein.