Duisburg

Führungszeugnis in Duisburg beantragen

Sie möchten ein Führungszeugnis oder ein erweitertes Führungszeugnis für Ihren Arbeitgeber oder eine andere Einrichtung in der Bundesrepublik Deutschland in Duisburg beantragen? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir haben alle Informationen und Artikel für Sie auf dieser Seite zusammengefasst und freuen uns, Ihnen bei der Beantragung des Führungszeugnisses mittels unserem Ratgeber behilflich zu sein.

Was ist ein polizeiliches Führungszeugnis?

Wenn man eine Menge Job annehmen möchte oder sich an das Amtsgericht oder an eine Behörde wenden muss, dann wird in der Regel und ganz oft verlangt, dass man ein Führungszeugnis, wie es in der Fachsprache genannt wird, vorlegt. In der Umgangssprache ist das Führungszeugnis unter dem Begriff polizeiliches Führungszeugnis bekannt und sorgt dafür, dass die Person, welche das Führungszeugnis beantragt hat, beweisen kann, dass sie keine Vorstrafen hat.
Für die Bearbeitung des Antrages und auch für dessen Ausstellung ist das Bundesamt für Justiz in Bonn zuständig. Alleine dieses Bundeszentralregister ist dazu autorisiert die Führungszeugnisse auszustellen.
Jede Person, welche die erforderlichen Unterlagen vorlegen kann und zudem das Mindestalter von 14 Jahren erfüllt, kann ein polizeiliches Führungszeugnis beantragen und sich dieses ausstellen lassen.

Welche Arten von Führungszeugnis gibt es?

In Duisburg kann man nicht nur eine Art von Führungszeugnis, sondern viele unterschiedliche Arten dieses Nachweises über die Vorstrafen oder über das nicht Vorhandensein von Vorstrafen beantragen. Eine Art von Führungszeugnis ist zum Beispiel das Führungszeugnis für private Zwecke. Die anderen Arten lassen sich in die Führungszeugnisse für Behörden und Amtsgerichte oder für die Arbeit mit Jugendlichen und Kindern, für welche ein erweitertes Führungszeugnis benötigt wird, unterteilt werden. Eine letzte Art des Führungszeugnisses ist das europäische Führungszeugnis, welches Antragssteller bei einem Bürgeramt in Duisburg beantragen können.

Wie beantragt man ein polizeiliches Führungszeugnis in Duisburg?

Um sich ein Führungszeugnis in Duisburg beantragen zu können, muss man zunächst einmal in Duisburg gemeldet sein. Dabei ist es egal, ob sich der Hauptwohnsitz oder der Nebenwohnsitz in Duisburg befindet. Mit einem gültigen Pass oder Ausweis muss man sich dann an eine Bürger Service Station in einem beliebigen Bürgeramt in Duisburg wenden. Dort wird zusammen mit einem Bearbeiter der Antrag ausgefüllt und anschließend an das Bundesamt für Justiz in Bonn geschickt. Dort wird der Antrag anschließend bearbeitet und das Führungszeugnis im. Anschluss ausgestellt.
Um das Führungszeugnis an einer solchen Bürger Service Station in Duisburg beantragen zu können, kann man sich an ein beliebtes Bürgeramt wenden und muss dafür keinen Termin ausmachen, sondern kann sich zu jeder Zeit dort hin begeben.
Der Antrag kann nur gestellt werden, wenn der Antragssteller die notwendigen Unterlagen vorlegen kann und persönlich erscheint.

Fünf Schritte bei der Beantragung im Amt

An der Bürger Service Station in dem Bürgeramt in Duisburg, in welches man sich begeben hat, wird man zunächst nach dem Ausweis oder nach dem Pass gefragt, was dazu dient, die Identität des Antragsstellers bestätigen zu können. Auf diesen ersten Schritt folgt der zweite Schritt, welcher darin besteht, dass der Antragssteller, wenn dieser über ein Aktenzeichen muss er verfügt, dieses dem Mitarbeiter in dem Bürgeramt mitteilt.
Um den richtigen Antrag ausfüllen zu können, muss der Antragssteller dem Mitarbeiter des Bürgeramtes in Duisburg den Zweck mitteilen, für welchen er das Führungszeugnis beantragt. Das liegt daran, dass für jede Art des Führungszeugnisses ein anderer Antrag ausgefüllt werden muss.
Im vierten Schritt, wird der Bearbeiter nach den nachweisen fragen, welche unter Umständen erbracht werden müssen, um das Führungszeugnis beantragen zu können.
Die Gebühr von 13 Euro für das Führungszeugnis muss in dem letzten und somit fünften Schritt beglichen werden. Befreit werden kann man von dieser Gebühr, wenn man den Nachweis darüber erbringen kann, dass man ein freiwilliges soziales Jahr machen möchte und das Führungszeugnis für diese Zwecke benötigt.

Voraussetzungen:

  • Gemeldeter Hauptwohnsitz oder Nebenwohnsitz in Duisburg
  • 14. Lebensjahr vollendet
  • Minderjährige in Begleitung von Erziehungsberechtigten
  • Persönliches Erscheinen
  • Gültiger Pass oder Ausweis und erforschen Unterlagen

Adresse, Kontaktdaten und Öffnungszeiten

Welche Öffnungszeiten die einzelnen Bürger Service Stationen in den Bürgerämtern in Duisburg haben, kann man auf der Seite von der Stadt Duisburg einsehen.
Die einzelnen Bürgerämter der verschiedenen Bezirke sind dort aufgelistet und die Öffnungszeiten und die Kontaktdaten können dort eingesehen werden.

Sonnenwall 73-75
47051 Duisburg


Führungszeugnis online beantragen

Es gibt auf der Seite des Bundesamtes für Justiz in Bonn die Möglichkeit den Antrag auf das Führungszeugnis online zu stellen. Dafür wird neben einem neuen Ausweis oder auch einem Aufenthaltstitel, welche jeweils mit der Online Ausweisfunktion ausgestattet werden müssen, auch ein besonderes und passendes Kartenlesegerät benötigt. Nur mit diesem kann der Ausweis oder der Aufenthaltstitel gelesen werden. Ein Scanner oder eine Kamera werden dafür benötigt, um Nachweise einscannen und dem Antrag anfügen zu können.