Bielefeld

Führungszeugnis in Bielefeld beantragen

Sie möchten ein Führungszeugnis oder ein erweitertes Führungszeugnis für Ihren Arbeitgeber oder eine andere Einrichtung in der Bundesrepublik Deutschland in Bielefeld beantragen? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir haben alle Informationen und Artikel für Sie auf dieser Seite zusammengefasst und freuen uns, Ihnen bei der Beantragung des Führungszeugnisses mittels unserem Ratgeber behilflich zu sein.

Was ist ein polizeiliches Führungszeugnis?

Das Führungszeugnis, welches in der Umgangssprache auch polizeiliches Führungszeugnis genannt wird, kann von allen europäischen Staatsbürgern, welche ihr 14. Lebensjahr vollendet haben, beantragt werden. Ausgestellt wird dieser Nachweis, in welchem enthalten ist, ob man vorbestraft ist oder nicht, von dem Bundesamt für Justiz in Bonn. Allein dieses Bundesamt darf dieses auf spezielles grünes Papier gedruckte Führungszeugnis ausstellen. Der Nachweis über die Unbescholtenheit des Antragsstellers wird zum Beispiel dann benötigt, wenn man es bei einem er Behörde vorlegen muss oder der Arbeitgeber dies verlangt, bevor er einen Anwärter auf eine Stelle einstellt.
Für die Ausstellung des Führungszeugnisses wird von dem. Bundesamt für Justiz in Bonn eine Gebühr von 13 Euro erhoben, wobei diese in einem Bürgeramt gezahlt werden kann, in welcher der Antragssteller gemeldet ist.

Welche Arten von Führungszeugnis gibt es?

Um in Bielefeld ein Führungszeugnis beantragen zu können, muss man speziell äußern, um was für ein Führungszeugnis es sich handelt. Dies liegt dran, dass es nicht nur eine einzige Art von Führungszeugnis, sondern mehrere unterschiedliche Arten gibt. Jedes einzelne dieser Führungszeugnisse wird jeweils für einen anderen Zweck verwendet und die Führungszeugnisse können untereinander nicht ausgetauscht werden. Man unterscheidet bei die Führungszeugnisse für den privaten Gebrauch, für die Vorlegung bei einer Behörde oder bei einem Amtsgericht.
Zwei weitere Arten sind zum einen das erweiterte Führungszeugnis und das europäische Führungszeugnis.

Wie beantragt man ein polizeiliches Führungszeugnis in Bielefeld?

Damit das Führungszeugnis von dem Bundesamt für Justiz in Bonn ausgestellt werden kann, wird dieses, nachdem es von dem Bearbeiter in einem Bürgeramt in Bielefeld, zusammen mit dem Antragssteller ein Antrag ausgefüllt und an das Bundesamt für Justiz geschickt wurde, bearbeitet und anschließend ausgestellt.
Es gibt in Bielefeld unterschiedliche Bürgerämter, welche jeweils für einen anderen Bezirk zuständig sind. Bevor man sich an eines der vielen Bürgerämter wendet, sollte man sich drüber informieren, welches Bundesamt für welchen Bezirk zuständig ist.
Man kann sich, um ein polizeiliches Führungszeugnis beantragen zu können, entweder einen Termin nehmen oder direkt ohne Termin bei dem Bürgeramt erscheinen und gegebenenfalls Wartezeit in Kauf nehmen.
Wichtig ist für die Antragsstellung in einem Bürgeramt in Bielefeld ein persönliches Erscheinen, insofern der Antrag nicht online, direkt bei dem Bundesamt für Justiz in Bonn gestellt wird.

Fünf Schritte bei der Beantragung im Amt

Auf dem Bürgeramt in Bielefeld des zuständigen Bezirks wird man zunächst nach einem gültigen Ausweis oder Pass gefragt, um sich ausweisen zu können.
Ein Aktenzeichen, wenn man über ein solches verfügt, muss man direkt danach dem Bearbeiter mitteilen.
Als dritten Schritt teilt man dem Mitarbeiter des Bürgeramtes mit, welche Art von Führungszeugnis man benötigt, damit dieser den entsprechenden Antrag holen und ausfüllen kann.
Der vierte Schritt besteht darin, dass sich der Antragssteller für eine Behörde entscheidet, an welche das Führungszeugnis geschickt wird, sobald es von dem Bundeszentralregister ausgestellt worden ist.
Als letzten und fünften Schritt muss man die Gebühr, welche für die Bearbeitung des Antrages und die Ausstellung des Führungszeugnisses anfällt bezahlen. Diese beläuft sich auf 13 Euro. Befreien lassen kann man sich von diese Gebühr unter der Vorlage von einem Nachweis, der Einrichtung, in welcher man ein freiwilliges soziales Jahr machen möchte, da man sich nur in diesem Fall von der Gebühr befreien lassen kann.

Voraussetzungen:

  • Persönliches Erscheinen auf einem Bürgeramt in Bielefeld
  • Gültiger Pass oder gültiger Ausweis
  • Vollendetes 14. Lebensjahr
  • Bei Minderjährigen ist die Anwesenheit von Erziehungsberechtigten Pflicht
  • Gemeldeter Hauptwohnsitz oder Nebenwohnsitz in Bielefeld

Adresse Kontaktdaten und Öffnungszeiten

Da für jeden Bezirk in Bielefeld ein anderes Bürgeramt zuständig ist, gibt es auch unterschiedliche Öffnungszeiten und Kontaktdaten der einzelnen Bürgerämter. Diese kann man ganz einfach auf der Seite der Stadt Bielefeld herausfinden, da dort die einzelnen Bürgerämter in Bielefeld nach Bezirken sortiert und aufgelistet sind.

Niederwall 23
33602 Bielefeld

Führungszeugnis online beantragen

Es gibt seit einigen Jahren durch die Online-Ausweisfunktion neuer Ausweise oder Aufenthaltstitel mit der Onlin Ausweisfunktion die tolle und einfache Möglichkeit den Antrag auf das Führungszeugnis direkt bei dem Bundesamt für Justiz in Bonn über das Internet zu stellen.
Zusätzlich zu dem Ausweis oder dem Aufenthaltstitel mit der freigeschalteten Online-Ausweisfunktion benötigt man ein spezielles Kartenlesegerät, um diese mit diesem lesen zu können.
Zu guter letzt müssen Nachweise, welche an den Antrag angehängt werden können, über einen Scanner eingescannt oder mit einer guten Kamera fotografiert werden.